English version
Deutsche Version
Versão em Português
 

Albufeira

Archäologische Ausgrabungsstätten beweisen, dass im Gebiet des Bezirks von Albufeira bereits im Neolithikum und im Bronzezeitalter Menschen gelebt haben. Vom römischen Baltum weiß man nicht viel mehr, als dass hier Fischfang im grossen Maße betrieben wurden.
Die maurischen Besetzer nannten die Stadt "Al-Buhera", von dem sich der heutige Name ableitet, sie erhelfen ihr durch Landwirtschaft und Handel mit Nordafrika zu Wohlstand. In der Folge wurde eine Festungmit Verteidigungsmauern gebaut.

Nach einer ersten christlichen Rückeroberung der Stadt in den Jahren 1189/1190, wird Albufeira mit der endgültigen Rückeroberung 1249 in das Königreich der Algarve aufgenommen.
Nach einer wirtschaftlich schwachen Phase, aufgrund eines abnehmenden Handels mit den Mittelmeerhäfen, folgt der Aufschwung mit dem Entdeckungszeitalter (15./16. Jh.). Im 18. Jh. resultieren mehrere Erdbeben, deren stärkstes das Erdbeben von 1755 war, zu einer Verarmung der Stadt. Erst Ende des 19. Jh. gelangt die Stadt, dank zunehmender Fischerei und Fischkonservenindustrie, erneut zu Wohlstand.
Der Tourismus, der ab Beginn der 60er Jahre Albufeira zu einem seiner internationalen Zentrum macht, lässt die Stadt wachsen, so daß sie 1986 den Status einer Stadt erhält.

aljezur | vila do bispo | sagres | lagos | monchique | portimão | silves | albufeira | loulé | faro | tavira | vila real de santo antónio

home | algarve | ferienhäuser | autovermietung | immobilien | hotel | restaurants | services | sport & fun | top links

©Euro-World Holding Lda® 2000
Created by Euro-World Design
info@algarve-web.com